Probieren und Genießen

Feinschmecker-Messe im Ostragehege

Wer bei dem Wort "essen" nur an Nahrungsaufnahme denkt oder jede Kalorie einzeln zählt, sollte in den nächsten Tagen einen Bogen um das Ostragehege machen. Für alle, die bei kulinarischen Leckereien auch mal richtig schwach werden können, werden die Messehallen sicher zum Paradies. Es darf wieder geschlemmt, probiert und gekostet werden.

Matthias und Katrin Walther präsentieren ihre Kekse


Leckere Spezialitäten, edle Weine und spektakuläre Koch-Shows, dies und noch viel mehr erwartet die Besucher ab morgen auf der "Kulinaria & Vinum Dresden" im Messegelände. Die Aussteller bieten bis Sonntag alles rund um den lukullischen Genuss, von exotischen Früchten, Käse- und Schinkenspezialitäten über Feinkost, Schokoladen und Bioprodukten bis hin zu Kaffee-Kompositionen und Genussmitteln. Die Besucher können in den Messehallen eine Schlemmerreise rund um die Welt machen. Miesmuscheln, Fischsuppe oder Froschschenkel und weitere Spezialitäten aus Frankreich oder Thassos Olivenöl aus Griechenland probieren, bei Käsespezialitäten aus der Schweiz dahinschmelzen und Kaffee- und Kakao aus Süd- und Zentralamerika genießen. Dr. Quendt präsentiert eine Produktneuheit - Tessa Saxonia - ein Konfekt aus knusprigem Russisch Brot, umhüllt mit leichtem Karamell und zarter Vollmilch-Schokolade.

Die Keksmanufaktur "KeXerei" bietet Leckereien aus ihrem reichhaltigen Sortiment an, darunter laktosefreie Kekse. Der Radebeuler Irish Pub "Die Schmiede" lädt zu einer Whiskey-Verkostung ein. Weinliebhaber finden ein breites Angebot deutscher und europäischer Weine.

In vier Showküchen zaubern Meisterköche wie Gerd Kastenmeier oder Dave Bewick feinste kulinarische Kreationen unter den Augen der Besucher. Verzaubern lassen können sich auch Automobilfans und zwar von Spezialitäten auf vier Rädern. Parallel zur "Kulinaria und Vinum" findet die "auto mobil Dresden" statt. Bereits zum 15. Mal präsentieren sich zahlreiche Autohersteller. Gezeigt werden neueste Modelle und historische Rennwagen. Auch hier gilt: "Genießen mit Leidenschaft".